Freitag, 8. August 2014

Anlässlich des

internationalen Tages der Katze wollte ich etwas über unser Paulamädchen und ihren Gesundheitszustand bloggen.

Wir vermuten, dass schlimmste hat sie wohl hinter sich. Das Schlimmste bedeutet, 6 - 7 x am Tag fressen, viel Fressen ablehnen und mind. genauso oft aufs Katzenklo mit Durchfall. Dabei keinerlei Gewichtszunahme und Atemzüge pro Minute an die 50, sowie einen Herzschlag von 220.
Sie bekommt nun immer noch morgens ihre Herztablette, eine halbe Wassertablette und 2 x am Tag ihr Schilddrüsenmedikament.
Es ist immer noch so, dass sie Durchfall hat, ist aber schon wesentlich weniger geworden.
Sie frisst besser und wir meinen, sie nimmt langsam wieder zu.
Sie ist insgesamt ruhiger geworden und liegt im Bett wieder gerne neben mir.
Nun werden wir in einer guten Woche wieder mit ihr zur Tierärztin gehen und mal schauen, was sie sagt. Sie hat Paulas Zustand vor ca. 8 Wochen ja völlig falsch gedeutet.
Dann heisst es Blut abnehmen, um zu wissen, ob wir mit dem Schilddrüsenmedikament richtig liegen.
Paulamädchen hat uns schon 'ne Menge Tierarztkosten verursacht. Aber solange es hilft, sind wir froh, dass sie bei uns ist.

Kommentare:

  1. Hallo Sabine , könnt Ihr denn nicht zu der Vertretungsärztin gehen, die hat sich doch so gut um Paulamädchen gekümmert ??? Liebe Grüße und weiterhin für Euch Beide und auch Paula alles, alles Gute.
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir überlegen noch. Der Weg ist mehr als doppelt soweit und die Praxis ist auch teurer und eigentlich ist unsere Tierärztin sehr gut.

      Löschen
  2. PS. das Foto von Paula ist wunderschön. Ich muß Euch mal neue von Lady und Maxel mailen.
    LG von Christiane

    AntwortenLöschen